Device Connectivity
Industrietaugliche Steckverbindung für Single Pair Ethernet - HARTING T1 Industrial

HARTING T1 Industrial

Die Entwicklungen neuer Kommunikationstechniken und der dazugehörigen Stecker- und Verkabelungsphilosophien folgen immer mehr den Trends von IoT, I4.0 und Integrated Industry. Folglich muss eine Netzwerkinfrastruktur realisiert werden, die den Anforderungsprofilen der bestehenden Trends gerecht wird. Hohe Verfügbarkeit, kurze Zugriffszeiten, schneller Datentransport und vieles mehr – dies sind nur wenige von vielen Hürden, die unser T1 Industrial zu stemmen hat.

Bis dato wurden in der Industrie für das dominierende Fast-Ethernet zwei Adernpaare verwendet. Dabei fungierte das eine Adernpaar als Sendeleitung und das andere diente als Empfangsleitung für 100BASE-TX. Mit dem Übergang auf Gigabit-Ethernet 1000BASE-T sollen in Zukunft alle vier Adernpaare für eine bidirektionale parallele Datenübertragung benutzt werden. Folglich ergibt sich so pro Paar ein Datenstrom von 250 Mbit/s und unser kleiner Held Tw1ster wird mit nur einem Adernpaar zeitgleich Senden und Empfangen können. Die neuen Standards dafür sind IEEE P802.3bw für 100BASE-T1 und IEEE P802.3bp für 1000BASE-T1.

Beide definieren jeweils ein Übertragungskanal über ein ungeschirmtes verdrilltes Adernpaar mit einer Länge bis 15 m für PKW-Bordnetze und über eine geschirmte Verkabelung bis zu 40 m für die Automatisierung und Anwendung in Bahn- und Luftfahrtindustrie. Da die überwiegende Anzahl der installierten Verkabelungen in der Automatisierung kürzer als 40 m ist, ist diese Längenbeschränkung kein Grund, um diese Technik nicht an Stelle von momentan bestehenden Bussystemen anzuwenden. Mit dem einpaarigen Ethernetsystem wird es möglich Bereiche zu erschließen, die bis heute technisch und aus Kostengründen noch nicht erreichbar waren. In Zukunft wird Ethernet von der Cloud bis zum letzten Sensor und Aktor einsetzbar. Mit der Digitalisierung der Industrie wird Ethernet, vor allem T1-Ethernet, eine herausstechende Rolle spielen.
 

Unser T1 Industrial ist als passende Verbindungstechnik für Single Pair Ethernet bereits als Normenvorschlag eingereicht und wird die Synapsen für einpaarige Ethernetverkabelungen einfach, kostengünstig und zuverlässig gestalten. Schnelles und robustes Ethernet über ein Adernpaar und eine kleine aber dennoch robuste Schnittstelle – Tw1ster hat das Potenzial bekannte Bussysteme zu ersetzen und zu optimieren.

Sie interessieren sich für dieses Thema? Jetzt auf dem Laufenden bleiben